Wichtige Kontakte im Überblick

Priesternotruf
In dringenden Fällen erreichen Sie in der Zeit von 8 bis 20 Uhr einen Priester für die Krankensalbung unter 02234 / 9369141.
Pastoralbüros
Die Telefonnummern und Öffnungszeiten unserer Pastoral- und Kontaktbüros finden Sie hier.Unter der 02234/99100 erreichen Sie die Zentrale.
Öffentlichkeitsarbeit
Haben Sie Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit oder möchten der Redaktion etwas mitteilen, dann senden Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular

Aktuelles

Erstkommunionvorbereitung 2019/2020
21.08.2019 - Hier finden Sie die Termine der Blockveranstaltungen der Erstkommunionvorbereitung
Taizé-Gebet in St. Audomar
20.08.2019 - am Freitagabend von 20.15 Uhr bis 21.00 Uhr. Hier finden Sie die Termine

Gottesdienste

Die Anzeige ist auf 5 Gottesdienste beschränkt. Für eine vollständige Liste klicken Sie bitte unten im Kaleder auf ein Datum.

Freitag, 20. September 2019
08:00 Schulgottesdienst der Ringschule

Reisebericht von Pater Jean Elex Normil über unsere Schule in Haiti


Liebe Mitarbeiter des Ausbildungszentrums St. Audomar, Haïti,

liebe Freunde, liebe Wohltäter,

mit diesem Bericht teile ich euch gerne die Erlebnisse anlässlich meiner Reise nach Haiti vom 22. Mai bis 11. Juni 2019 mit.

Während meines Aufenthalts bin ich regelmäßig zum Ausbildungszentrum Sankt Audomar gegangen, wo ich Gelegenheit hatte, mich mit dem Personal, einigen Eltern und den Schülern zu treffen. Aktuell besuchen 387 Kinder die Schule, ab September werden es 400 Kinder sein. Der Schulbetrieb funktioniert zurzeit gut dank 17 Lehrern, einem Hausmeister und einem Gärtner.

Um diesen noch zu optimieren, habe ich nach meiner Ankunft folgende Komitees gegründet:
- ein Leitungskomitee bestehend aus 3 Mitgliedern

- eine Facharbeitsgruppe bestehend aus 5 Lehrern

- ein Eltern-Komitee.

Pater Rubens hat erneut die juristische Verantwortung für die Schule angenommen und auch Simon Pierre wurde in seiner Funktion als Pädagogischer Leiter bestätigt. Gleichwohl wurde festgestellt, dass es noch viel zu tun gibt im Ausbildungszentrum Sankt Audomar wie z. B. die Neuorganisation der administrativen Verwaltung, die religiöse Ausbildung der Kinder (Katechese) und die Vorbereitung der vorgesehenen Erstkommunion im Dezember 2019. Nicht zu vergessen sind die Einrichtung einer Schulmensa mit Hilfe der Organisation „Food for the Poor“ sowie die Weiterverwaltung der organisatorischen Abläufe in der Schule. Die Organisation „Food for the Poor“ hat bereits ihre Zusage für eine Belieferung der Schule ab September 2019 erteilt. Ein dringender Bedarf besteht weiterhin in der Unterstützung der Eltern und Bewohner in den umliegenden Vierteln. Da die Schülerzahl stetig ansteigt, ist der Anbau von 4 weiteren Klassenräumen bereits in Planung. Auch die Errichtung eines Zauns rund um das Schulgrundstück wird weiter fortgesetzt, um alles zu sichern. Mit den 387 Kindern und den Lehrern haben wir eine schöne Woche erlebt, die angefüllt war mit kulturellen und
sozio-religiösen Aktivitäten, Besuchen historischer Einrichtungen, mit Spaziergängen und vielen Momenten der Entspannung (Feier der Heiligen Messe, musikalische Animation, verschiedene Spiele, Sport, Deutsch-Unterricht, Verteilung von Geschenken, Vorbereitung von Mittagessen für die Kinder und gemeinsame Einnahme der Mahlzeit).

 

Ich möchte allen meinen Freunden und Unterstützern für die Verwirklichung dieses großen Traums danken, der zur sozialpädagogischen, religiösen und kulturellen Entwicklung vieler Jugendlicher und Kinder beiträgt. Möge Gott uns segnen und unsere humanitäre Arbeit immer zum Wohle der Menschen begleiten!
 

Pater Jean Elex Normil

Initiator des Projekts

 

 

Die laufenden Kosten (Gehälter der Lehrer, Schulmaterial, wöchentliches Mittagessen u.a.m.) wird ausschließlich von unseren Spendengeldern bezahlt. Wenn Sie dies unterstützen möchten, hier ist die Bankverbindung:

 

Kath. Kirchengemeinde St.Audomar KSK Köln; IBAN:DE 26 370502990153274204; BIC: COKSDE33XXX; Stichwort: „Schule in Haiti“ (Spendenquittungen werden ausgestellt. Bitte Name und Adresse angeben)

Pate werden - Kindern eine Chance geben

Eine Projektpartnerschaft der katholischen Pfarreiengemeinschaft Frechen

2010 bebet in Haiti die Erde. Die Naturkatastrophe traf eines der ärmsten Länder der Erde. Nach dem Erdbeben wurde auf Anregung von Pater Elex Normil, der aus Haiti stammt, und einigen Freunden der Entschluss gefasst, eine Schule in seinem Heimatort Crois-des Boupuets zu bauen. Mehr

St. Audomar - Webseite der deutschen Botschaft in Port-au-Prince

Seit 2014 unterstützt auch die Botschaft das Centre Educatif Saint Omer, das mit Spenden der katholischen Pfarreiengemeinschaft Frechen errichtet wurde. Im Rahmen eines Kleinstprojekts der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit stellte die Botschaft für die gut geführte Schule in Croix de Bouquets Schulmobiliar für die 180 Schüler zur Verfügung.

Gerne können Sie hier nachlesen: http://www.port-au-prince.diplo.de/Vertretung/portauprince/de/07/Sankt_20Audomar.html Wir freuen uns über die freundliche Unterstützung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Port-au-Prince (Haiti) für die Unterstützung, die wir seit 2014 bekommen.

Pater Elex Normil ist zurzeit in seiner Heimat. Er wird einige Aktivitäten mit den Schülern unternehmen (u.a. die deutsche Sprache unterrichten, ein Fußballturnier organisieren und die Hl. Messe feiern) und mit den Verantwortlichen vor Ort über die weitere Entwicklung sprechen.

WDR Lokalzeit 15./16. Januar 2015

Eine Frechener Delegation hat zusammen mit Pfarrer Dürig die Schuleinweihung auf Haiti besucht. Ein Reproter des WDRs hat sie begleitet und gefilmt. Diese Filme, die in der WDR Lokalzeit gesendet wurden, finden Sie hier.

Das Erfolgsgeheimnis des Schulbaues in Haiti

Müde, aber glücklich bin ich am 16. Januar mit zwei Mitgliedern unserer Delegation aus Haiti sicher und pünktlich zurückgekehrt. (P. Elex und 3 weitere Personen waren zu Redaktionsschluss noch vor Ort). Es gibt viel zu erzählen, zu berichten und auch zum Weiterdenken und arbeiten. Nach einem ausgiebigen Schlaf fühle ich mich wieder fit und sortiere meine Erfahrungen:            > weiterlesen