Wichtige Kontakte im Überblick

Priesternotruf
In dringenden Fällen erreichen Sie in der Zeit von 8 bis 20 Uhr einen Priester für die Krankensalbung unter 02234 / 9369141.
Pastoralbüros
Die Telefonnummern und Öffnungszeiten unserer Pastoral- und Kontaktbüros finden Sie hier. Unter der 02234/99100 erreichen Sie die Zentrale.
Öffentlichkeitsarbeit
Haben Sie Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit oder möchten der Redaktion etwas mitteilen, dann senden Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular

Aktuelles

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Haiti: „Sehen, urteilen, handeln“– das schafft Perspektiven

Diese drei Verben erinnern uns an das Prinzip des Kardinals Joseph Cardijns. Seine Lehre motiviert uns, den Erdbebenopfern im Süden Haitis zu helfen. Das Problem ist da. Wir haben es gesehen und analysiert. Nun stellt sich die Frage, was können wir tun?

Wie wir alle wissen, hat ein Erdbeben der Stärke 7.2 den Süden Haitis erschüttert. Dadurch wurden viele Gebäude wie Häuser, Kirchen und Schulen zerstört. Viele Menschen kamen ums Leben, Tausende wurden verletzt. Menschen aus der betroffenen Region haben uns angeschrieben und schilderten die schreckliche Situation vor Ort. Die Not ist groß. Vieles haben wir in den Medien gesehen.

Wir stehen bereits in Kontakt mit den Erdbebenopfern und mit dem Partner von Arniquet (Les Cayes), im Department Sud. Die Menschen dort haben uns Bilder zugeschickt. Angesichts dieser Katastrophe können wir nicht untätig bleiben. Wir wollen handeln. Die Erdbebenopfer benötigen dringend Nahrungsmittel, Wasser, Kleidung, medizinische Versorgungs- und Desinfektionsmittel, Zelte und Lehr- bzw. Schulmaterial. Wir wollen Familien und Kindern schnell und unbürokratisch helfen. Wir werden Nothilfe zur Verfügung stellen, damit wir obdachlose Kinder und Familien versorgen können. Neben den Kindern unserer St. Audomar Schule in Haiti, die zum Glück nicht betroffen ist, wollen wir auch anderen Kindern im Erdbebengebiet Les Cayes und den Regionen Nippes und Grand-Anse wieder Hoffnung geben. Das neue Schuljahr fängt am 6. September an.

Wir wollen helfen, und dies „hic et nunc“ – hier und jetzt, den Kindern den Weg zur Schule wieder zu ermöglichen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir alle ZUSAMMEN den Familien und Kindern in Haiti wieder eine Zukunftsperspektive geben könnten. Für die humanitäre Hilfe für den Süden Haitis bitten wir dringend um Eure Spende auf das folgende Konto: IBAN: DE26 3705 0299 0153 2742 04 mit dem Verwendungszweck „Erdbeben 2021“ oder sie im Pfarrbüro abgeben.  Wir danken Euch im Voraus!                                        Pater Elex und Arbeitskreis von Frechen

 

Hier finden Sie ein Interview des domradios mit Pater Elex vom 16.08.2021